<$BlogRSDUrl$>

Freitag, Januar 02, 2004


Übers Schreiben:
  Unter diesem Titel hat stefka64 eine Lieblingsliste bei Amazon.de zusammengestellt.
merken   weitersagen      mail    [seitenanfang]        

Donnerstag, Januar 01, 2004


Wunschzettel 
Einen Spaziergang im Wald
und nachher Apfelstrudel
einen guten Schutzengel, auch für dich,
den Mut zu neuen Ufern,
warme Füße und einen tiefen Schlaf,
süße Träme und kühne Träme,
Post von dir,
ein Meer von Zärtlichkeiten,
Frieden in uns, um uns herum,
rauschende Feste
und ein Gläschen Zuversicht,
um mit der Zukunft
anzustoßen

merken   weitersagen      mail    [seitenanfang]        

Mittwoch, Dezember 31, 2003


Prosit Neujahr ! 

Die Suppe ist gekocht. Die Küche wieder aufgeräumt. Die Party kann beginnen.
Und da nach Silvester immer auch vor Silvester ist, habe ich das Rezept der Gyrossuppe aufgeschrieben und hochgeladen.

Mit dem Gedicht "Stufen" von Hermann Hesse wünsche ich allseits ein frohes, glückliches, gesundes und erfolgreiches 2004.
merken   weitersagen      mail    [seitenanfang]        

Stufen 

Wie jede Blüte welkt und jede Jugend
Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe,
Blüht jede Weisheit auch und jede Tugend
Zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.

Es muss das Herz bei jedem Lebensrufe
Bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
In andre, neue Bindungen zu geben.

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,
An keinem wie an einer Heimat hängen,
Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,
Er will uns Stuf' um Stufe heben, weiten.

Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise
Und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen,
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.

Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
Uns neuen Räumen jung entgegensenden,
Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden...
Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!

(Hermann Hesse)
merken   weitersagen      mail    [seitenanfang]        

Dienstag, Dezember 30, 2003


Der klügste Präsident aller Zeiten 

Ein Flugzeug ist mitten im Absturz. Fünf Passagiere sind an Bord, es gibt jedoch nur vier Fallschirme.

Der erste Passagier sagt: "Ich bin Ronaldo, der beste Fußballspieler der Welt. Der Fußballsport braucht mich, ich kann es meinen Fans nicht antun, zu sterben." Also nimmt er sich den ersten Fallschirm und springt.

Der zweite Passagier, Hillary Clinton, sagt: "Ich bin die Frau des ehemaligen Präsidenten der USA, die engagierteste Frau der Welt, ich bin Senatorin in New York und Amerikas potentielle, zukünftige Präsidentin." Sie nimmt sich ein Fallschirmpaket und springt.

Der dritte Passagier, George W. Bush, sagt: "Ich bin Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Ich habe eine riesige Verantwortung in der Weltpolitik. Und außerdem bin ich auch der klügste Präsident in der ganzen Geschichte dieses Landes, also kann ich es gegenüber meinem Volk nicht verantworten zu sterben." Und so nimmt er ein Paket und springt.

Der vierte Passagier, Papst Johannes Paul II., sagt zum fünften Passagier, einem kleinen Schuljungen: "Ich bin schon alt. Ich habe mein Leben gelebt als guter Mensch und Priester und als solcher überlasse ich dir den letzten Fallschirm."

Darauf erwidert der Bub: "Kein Problem, es gibt auch noch für sie einen Fallschirm. Amerikas klügster Präsident hat gerade meine Schultasche genommen und ist abgesprungen."
merken   weitersagen      mail    [seitenanfang]